Gotlandtrip und erster Kravall!!

Hej kompis, jag kann talar lite Svenska nu. Ja ich kann inzwischen etwas Schwedisch sprechen und habe bereits eine mündliche Prüfung in meinem Schwedischkurs hinter mir. Diese hat Gott sei Dank sehr gut geklappt=)

Nun zu meinen Ereignissen aus den letzten zwei Wochen, von denen ich berichten werde.

Zum einen war ich letzte Woche für 3 Tage auf Gotland und habe schon eine große Uniparty hinter mich gebracht.

Mit insgesamt 8 Leuten haben wir einen VW-Bus gemietet und haben uns auf den Weg nach Gotland gemacht mitsamt einer Fährfahrt. Gotland ist eine große Insel, etwas östlich vom Schwedischen Festland gelegen: http://de.wikipedia.org/wiki/Gotland

Diese 3 Tage waren wirklich genial, 3 Tage lang in Zelten am Strand geschlafen, auf einem Campingplatz und auf einem Parkplatz, die größte Stadt der Insel besichtigt (Visby eine große Hansestadt aus dem Mittelalter), Rukensteine( aufgetürmte freigeschwemmte Steine) am Strand gesehen, eine beeindruckende Landschaft und die Villa Kunterbunt aus den Pippi Langstrumpffilmen durfte natürlich nicht fehlen=) Ich hoffe die Bilder in meiner Gallery untermalen diesen Eindruck der Insel ein bisschen. Einige Bilder konnte ich wegen der Größe noch nicht hochladen, ich hoffe ich bekomme das noch hin.

Am letzten Mittw den 22.8 war nun die erste große Uniparty für dieses Jahr: München Hoben (dem Münchner Oktoberfest nachempfunden mit Maßkrügen). Alle großen Unipartys werden hier Kravall genannt und haben es ganz schön in sich. Jeder Student muss einen Overall tragen, als internationaler Student hat man einen blauen Overall mit gelben Streifen. Auf diesen Overall sollte man möglichst viele Patches draufnähen( oder wer zu faul ist draufnähen=) ). Es ist nicht erlaubt diesen Overall zu waschen, was man auch vielen ansieht. Es existieren auch sehr lustige andere Regeln für diesen Overall, zum Beispiel tauscht man beim flirten Bändchen aus, die man dann an den Overall dran macht. Nun zum eigentlichen Fest: Letztendlich habe ich mir etwas mehr darunter vorgestellt aber es war auf jedenfall sehr lustig: eine ziemlich bekannte schwedische Band ist aufgetreten (Sahara Hotnights), ein typisches Zelt mit Technomusik( die Schweden hören alle techno/house) und zu später stunde wurde versucht mit 2 klassischen Gitarren ein Zelt in Stimmung zu halten, natürlich haben dann eher die Betrunkenen(also die Hälfte des Zeltes ) die Unterhaltung durch Gebrüll und Singen übernommen. Zu Trinken gab es wirklich nur Bier und Cider( schmeckt wie Sirup mit sprude und hat soviel Alk wie ein Bier)...Ich habe es natürlich geschafft meinen Overall nach einem mal benutzen schon ordentlich dreckig zu machen...

Letzten Freitag war ich in der Studentenbar „Flamman“, wo man so billig Bier Freitags bekommt wie wahrsch sonst kaum in Schweden. Hier war ordentlich was los auf der Tanzfläche und es haben sich die ersten Pärchen von internationalen Studenten und auch Schweden angedeutet...Gestern am Samstag habe ich es auch noch geschafft in dem nächstgrößten See 2km von Linköping entfernt vor dem Wintereinbruch baden zu gehen. Schon nächste Woche soll es tagsüber noch 14Grad und nachts noch 6 Grad haben...Abends war noch eine Outsidedisco an der Universität aufgebaut, die sehr viele Schwedische Studenten zum Feiern genutzt haben. Eine große Datingbörse ist diese Veranstaltung auch gewesen.

Allgemein kann man sagen, dass die Schweden gerade zum Beginn vom Semester ordentlich feiern, besonders die neuen Studenten. Ich wohne ja wie schon einmal erwähnt direkt neben einem BBQ-Platz und einem Studentenpub und ich habe es noch fast keinen Tag nicht lärmen gehört bis 4 Uhr nachts. Viele Schweden schaffen es auch schon Morgens um 10Uhr schon sich mit Sektflaschen zu begießen, weil sie schon wieder oder noch betrunken sind ...Auf jedenfall ist immer etwas los hier und bestimmt ein Erlebnis wert=)

Mir machts auf jedenfall viel Spaß hier, ich werde die Zeit hier auf jedenfall genießen. Wobei so langsam auch das richtige Semester losgeht und die Lernzeiten sich wieder häufen.

Schöne Grüße aus dem hohen Norden!

Euer Benni

PS: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten, es ist zu spät um das noch mal alles zu überprüfen=)

Benjamin Kuschel am 26.8.07 23:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen